Retail Property News

Blautal-Center in Ulm: Vom Einkaufszentrum zum Stadtquartier

Jun 2022
Seit Ende März dieses Jahres steht es fest: Das Blautal-Center in Ulm muss sich wandeln – und das im großen Stil. Die Einzelhandelsflächen auf dem rund 60.000 Quadratmeter großen Areal werden in weiten Teilen weichen. Anstelle des Shopping-Centers soll am Rande von Ulm ein urbanes Stadtquartier entstehen. An der Seite der Blautal Grundstücksgesellschaft, der Eigentümerin des Blautal-Centers, sorgt die IPH Gruppe für eine zukunftsfähige Neuausrichtung der Flächen.

An der Seite der Blautal Grundstücksgesellschaft, der Eigentümerin des Blautal-Centers, sorgt die IPH Gruppe für eine zukunftsfähige Neuausrichtung der Flächen.

Eine sorgfältige Analyse der IPH Gruppe hatte aufgezeigt, dass das Center eine tiefgreifende Erneuerung braucht. Bisher bietet das Blautal-Center vorrangig Retail-Flächen. Doch Mode- und Sportgeschäfte stehen durch die Konkurrenz mit dem Online-Handel unter Druck. Minimale Korrekturen allein am Konzept reichen in diesem Fall nicht aus, um Investoren eine langfristige Sicherheit zu bieten. Es braucht vielmehr einen einschneidenden Wandel: Ein urbanes Wohnquartier mit hoher Lebensqualität wurde als beste Lösung identifiziert.

Das Blautal-Center steht vor großen Veränderungen

Die große Einzelhandelsfläche, die sich in einem Hauptgebäude befindet, wird es künftig nicht mehr geben. Stattdessen werden sich viele kleinere Gebäudeeinheiten über das gesamte Grundstück verteilen. Ziel ist ein stimmiges Gebäudeensemble, welches ausreichend Platz für Grünflächen bietet und das Areal auflockert. Mehr als 1.000 Wohneinheiten sollen den Ort in ein urbanes Stadtquartier verwandeln, in dem Büro-, Freizeit-, Fitnessflächen sowie soziale Einrichtungen natürlich nicht fehlen dürfen. Auch der Einzelhandel wird in Ulm weiterhin mit einem starken Kern aus Nahversorgern und Gütern des täglichen Bedarfs vertreten sein – rund 10.000 Quadratmeter Retail-Fläche sind hierfür eingeplant. Mit einem solchen Nutzungsmix verspricht das Quartier den zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Lebensqualität.

Um unseren Ansprüchen bei der Neugestaltung des Blautal-Centers gerecht zu werden, steht das Thema Nachhaltigkeit klar im Fokus. Trotz der großen Veränderungen bleiben die Flächen im Erdgeschoss teilweise erhalten – diese Vorgehensweise spart „graue Energie“. Im Sinne der Zukunftsfähigkeit wird das Quartier eine Ladeinfrastruktur für E-Mobilität erhalten. Mit einem Gründach, der Entsiegelung von Flächen, der Rückgewinnung von Regenwasser sowie der Implementierung von Photovoltaikanlagen wird es zudem geltende Nachhaltigkeitsstandards erfüllen, von denen Händler, Unternehmen, Bewohner und Besucher gleichermaßen profitieren werden. In zwei Jahren soll der erste Bauabschnitt fertig sein, bis in einem Zeitraum von maximal zehn Jahren die umfangreichen Arbeiten abgeschlossen sein werden.

Zwar endet mit der Neupositionierung des Shopping-Centers eine Ära – schließlich zählt das Blautal-Center seit seiner Eröffnung 1997 in Süddeutschland zu den größten seiner Art. Doch bei der Neuausrichtung von Handelsobjekten dürfen wir vor großen Veränderungen nicht zurückschrecken. Mit ihrer Expertise sucht die IPH Gruppe unvoreingenommen die bestmögliche Lösung für die jeweilige Fläche. Im Falle des Ulmer Blautal-Centers bietet eine Transformation in ein nachhaltiges Stadtquartier mit einem ausgewogenen Mietermix ein enormes Potenzial.

Für Fragen wenden Sie sich gerne an:

Ansprechpartner

Marcus Eggers

Geschäftsführer
IPH Centermanagement GmbH